3. FOTOMARATHON findet Online statt!

Liebe Fotofreunde*Innen,

besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen.

Vor einiger Zeit mussten wir Euch leider mitteilen, dass der 3. Fotomarathon in Münster, aufgrund der zur Zeit geltenden Hygienebestimmungen, ausfallen muss.

Aber ganz ohne Fotomarathon möchten wir Euch natürlich auch in diesem Jahr nicht stehen lassen.

Deshalb haben wir ein wenig umgeplant und veranstalten statt dessen am 26.09.2020 einen Online-Fotohalbmarathon.

Der Wettbewerb findet vollkommen ortsunabhängig statt. So könnt ihr an eurem Wohnort, im Urlaub oder an sonst jedem Ort eurer Wahl teilnehmen

6 Themen | 6 Fotos | Onlineteilnahme

Tickets sind ab dem 01.07.20 um 18:00 Uhr zu einem Preis von 5,00 Euro in unserem Shop erhältlich.

Teilnehmen lohnt sich. Es warten attraktive Preise auf die ersten fünf Sieger.

Vorstellung 1. Jury Mitglied 1. Fotomarathon Münster 2018

Nach und nach möchten wir Euch an dieser Stelle die Jurymitglieder für den 1. Fotomarathon in Münster vorstellen:

 

Unser 1. Jurymitglied ist Visual Artist Alessandro Chiodo aus Münster.

Nach Abschluss des Kunststudiums an der Akademie der Schönen Künste zu Venedig ging Alessandro Chiodo  in diversen Kunstbereichen, wie Fotografie, Malerei und Bildhauerei seiner Berufung nach.

Währenddessen nahm er kontinuierlich an verschiedenen Einzel- und Gruppenausstellungen in Deutschland, Frankreich, Italien und in anderen Ländern teil.

Zudem veröffentlichte A. Chiodo in den kulturellen Bereichen Kunst, Kunstkritik und Literatur zahlreich Artikel, Beiträge, Gedichte und Erzählungen und wirkte in verschiedenen Kunstjurys mit.

Alessandro lebt und arbeitet in Deutschland. Von Berlin zog es ihn nach nach Hamburg und  inzwischen lebt er in Münster.

Er ist Mitglied in verschiedenen beruflichen Künstlerverbänden, darunter im „Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler e.V.“ (BBK) und in der „IAA International Association of Art“ (NGO in offiziellen Beziehungen zur UNESCO).

Neue Veröffentlichungen:

“Alessandro Chiodo – Gemälde 2018-2015”, herausgegeben von Dieter Jaeschke (Publizist) und Giovanni di Stefano (Dozent an der WWU Münster).
Mit einem Grußwort des Italienischen Konsuls Franco Giordani und einem Beitrag des Künstlers.
Beiteräge von Dieter Jaeschke, Giovanni di Stefano, Saskia Jogler, Larissa Ferro, Teodor-Alexander Fabian, Carlo Salzani.

In Vorbereitung:

“Alessandro Chiodo, Fotografien” (Titel könnte abweichen sein). Herausgeber sind D. Jaeschke und G. di Stefano. Verschiedene Autoren.